Beide Loot-basierten Shooter bedienen ein ähnliches Publikum. Aus diesem Grund stellt sich die Frage welches Spiel ist das bessere? Beide Spiele haben viel gemeinsam. So sind beides 3rd-Person-Shooter, welche sich mit Freunden in Squads spielen lassen. Auch sind beides “Gaming-as-a-Service”-Spiele, werden also regelmäßig mit neuen Inhalten versorgt. Auch verfolgt man in beiden Spielen im wesentlichen das selbe Ziel: sein Ausrüstungslevel steigern.

Grafik

Ein Punkt der klar an Anthem geht. Auf Basis der modernen Frostbite Engine wurde eine Spielwelt geschaffen, welche der von The Divsion 2 klar graphisch überlegen ist, auch wenn dies aktuell noch mit längeren Ladebildschirmen erkauft wurde.

Setting

The Division 2 spielt auf der Erde, in welcher ein Virus ausgebrochen, wodurch die Erde ins Chaos gestürzt wurde. Als Spieler ist man Teil der Divsion, welche für Recht und Ordung sorgen soll.

Teil 2 spielt 7 Monate nach den Ereignissen aus The Division 1, welches in New York stattfand. Im zweite Teil findet man sich in der US-Hauptstadt Washington D.C wieder. Die Division agiert vom Weißen Haus aus,  als Operationsbasis. “In Zusammenarbeit mit anderen Zivilisten geht es gemeinsam gegen brutale Fraktionen, die sich in D.C. eingenistet haben. In der ganzen Spielwelt gibt es Kontrollpunkte und Siedlungen, um die die verschiedenen Parteien kämpfen.” [1]

Anthem spielt in einer unbekannten Welt, irgendwo in der Galaxis. Diese Welt wurde von einer hochentwickelten Spezies geschaffen, welche man die Shaper nennt. Die „Anthem of Creation“ war dafür ihr Werkzeug.

Zurück blieb ihre myteriösen Technologien und Artefakte in einer Welt, in der die Hyme der Schöpfung für unglaubliche Phänomene und extreme gefahren sorgt. Die Spielwelt von Anthem ist zum großen Teil ein großer Dschungel mit vielen Schluchten, Bergen und Gebieten, welche auch unter Wasser liegen.

Wir Spieler sind als Freelancer in Javelins, hochentwickelten Exosuits, unterwegs. Ein Großteil der menschlichen Bevölkerung lebt in Fort Tarsis, welches auch die Basis des Spiels ist. Fort Tarsis ist auch der Ort an dem der Javelin angepasst werden kann und auch neue Missionen erhalten werden können.

Gameplay

The Division 2 ist ein klassischer Deckungsshooter, bei dem aber Spieler sehr vielseitige Bewegungsmöglichkeiten haben. Es ist möglich zu sprinten, Ausweichrollen zu machen, über Hindernisse springen und zu klettern. Es gibt allerdings keine Möglichkeit, zum gezielten ducken oder kriechen.

Anthem dagegen ist zwar ein 3rd-Person-Shooter, spielt sich aber grundlegend anders. Spieler sind in einem Javelin unterwegs. Dabei handelt es sich um einen Kampfanzug, der als Hauptwerkzeug in Anthem fungiert. Insgesamt gibt es vier Javelin-Typen (welche noch erweitert werden sollen),welche im Prinzip die Klassen des Spiels verkörpern. Jeder Javelin spielt sich völlig unterschiedlich und hat einzigartige Fähigkeiten. Vorstellen kann man sich den Bewegungsablauf, wie als wäre man Iron Man welcher durch die Spielwelt fliegt, wodurch sich Anthem anders spielt, als ein typische 3rd-Person-Shooter. Anthem setzt zusätzlich sehr auf vertikales Gameplay.

Fazit

Bei beiden Spielen handelt es sich um gute Shooter, welche allerdings noch den einen oder anderen Bugfix benötigen. Prinzipiell lohnt es sich beide Spiele anzuspielen, da sie unterschiedliche Aspekte ein und des selben Spieltypes, jeweils anders hervorheben. Eine wirkliche Meinung muss man sich selbst bilden, indem man beide Spiele antestet.

Diese Website wurde im Rahmen der Bedingungen des Fansite-Kits von Electronic Arts mit Materialien aus Anthem erstellt.  Markenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer.  Copyright für Spielmaterialien bei Electronic Arts Inc. und/oder seinen Lizenzgebern.  Electronic Arts Inc. und seine Lizenzgeber unterstützen diese Website in keiner anderen Weise und sind nicht für deren Inhalt verantwortlich.
[1] https://mein-mmo.de/anthem-vs-the-division-2-welches-spiel-lohnt-sich-fuer-wen/
[2] https://www.derstandard.de/story/2000099184876/in-the-division-2-baut-mexiko-eine-mauer-gegen-us